Kontakt

Ihr FriedWald-Kundenservice

Kundenservice
Vorsorge
06155 848-100
Trauerfall
06155 848-400

Online-Formulare

Nachricht hinterlassen
Kontaktformular
Rückruf anfordern
Rückrufservice

Alle Ansprechpartner bei FriedWald

für Interessenten
info@friedwald.de 06155 848-100
für Waldführungen und Baumauswahlen
waldfuehrungen@friedwald.de 06155 848-200
für Vertragsfragen
vertragswesen@friedwald.de 06155 848-300
im Trauerfall
trauerfall@friedwald.de 06155 848-400
Fax
06155 848-111

Unsere Anschrift

FriedWald GmbH
Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim

Bürozeiten

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 16:00 Uhr

FriedWald Förstertagung in Sangerhausen


Rund 60 FriedWald-Förster kommen am 5. und 6. Juni in Sangerhausen zum Jahrestreffen zusammen

Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen

Carola Wacker-Meister, Corinna Brod
Name
Carola Wacker-Meister
Funktion
Leitung Kommunikation & Marketing
Pressesprecherin
Per Telefon
06155 848-203
oder per E-Mail
presse@friedwald.de

Griesheim, Sangerhausen, 25. Mai 2018 – von Göttingen bis Rügen, Osnabrück bis Fürstenwalde erstreckt sich das Einzugsgebiet der FriedWald-Tagung Nord. Rund 60 FriedWald-Försterinnen und Förster werden dabei sein, um sich zwei Tage lang mit forstlichen Aufgabenstellungen, aber auch mit Spezialfragen rund um einen Bestattungswald zu befassen. Während einer forstlichen Exkursion im FriedWald Sangerhausen geht es um Neupflanzungen, behutsame Pflege der Bestattungsflächen und Vermessung. Im Seminar-Teil stehen administrative Themen und die Zusammenarbeit mit Bestattern im Fokus.

Natürlich darf ein berufliches Zusammentreffen auch Spaß machen und Gelegenheit zum gemeinsamen Erleben und Austauschen bieten. So stehen auch eine Bison Safari und – sehr typisch für die Region – eine Einfahrt in den Röhrigschacht Wettelrode auf dem Programm.

Der FriedWald Sangerhausen – Waldgebiet Bäumelburg bei Wettelrode

Auf rund 32 Hektar Laubmischwald erstreckt sich der FriedWald Sangerhausen. Seit der Eröffnung Ende 2013 haben sich rund 650 Menschen für den FriedWald entschieden, rund 170 Beisetzungen fanden bisher statt. Mächtige Buchen und altehrwürdige Eichen dienen hier als Grabstätten und prägen das Wald-Bild, die Lage ist einzigartig: Von einem Plateau aus eröffnet sich ein herrlichen Ausblick auf die Umgebung. Diesen Platz im Waldgebiet „Bäumelburg“, das 1530 erstmals urkundlich erwähnt wurde, schätzten die Bewohner schon zur damaligen Zeit. Bei Spiel und Tanz vergnügten sie sich hier, was dem Plateau den Namen „Tanzkopf“ gab. Heute befindet sich rund um das Plateau der FriedWald und auf halber Höhe der Andachtsplatz, der mit Bänken ausgestattet ist.

Waldeigentümer und Träger des Bestattungswaldes ist die Stadt Sangerhausen. Oberbürgermeister Sven Strauß ist sehr zufrieden mit der Ergänzung des kommunalen Angebots „Dieser Ort der Ruhe und Stille in der Natur wird von den Bürgern sehr gut angenommen, der FriedWald ist jederzeit zur Naherholung zugänglich, unabhängig von seiner Bestimmung“.