Kontakt

Ihr FriedWald-Kundenservice

Kundenservice
Vorsorge
06155 848-100
Trauerfall
06155 848-400

Online-Formulare

Nachricht hinterlassen
Kontaktformular
Rückruf anfordern
Rückrufservice

Alle Ansprechpartner bei FriedWald

für Interessenten
info@friedwald.de 06155 848-100
für Waldführungen und Baumauswahlen
waldfuehrungen@friedwald.de 06155 848-200
für Vertragsfragen
vertragswesen@friedwald.de 06155 848-300
im Trauerfall
trauerfall@friedwald.de 06155 848-400
Fax
06155 848-111

Unsere Anschrift

FriedWald GmbH
Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim

Bürozeiten

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 16:00 Uhr

Sommerfrische im FriedWald


Jetzt wird es richtig heiß. Deutschlandweit klettern die Temperaturen auf über 30 Grad. Glücklich kann sich schätzen, wer einen kühlen Keller oder einen Wald in der Nähe hat. Im Wald kann es vier bis acht Grad kühler sein, als in der Stadt. Nicht nur eine gefühlte, sondern eine echte Abkühlung an heißen Sommertagen!

Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen

Carola Wacker-Meister, Corinna Brod
Name
Carola Wacker-Meister
Funktion
Leitung Kommunikation & Marketing
Pressesprecherin
Per Telefon
06155 848-203
oder per E-Mail
presse@friedwald.de

So kühlt der Wald

Im Wesentlichen führen zwei Effekte dazu, dass es im Wald deutlich spürbar kühler ist. Zum einen spendet das Blätterdach Schatten – dadurch heizt sich die Luft im Wald einfach nicht so auf. Zudem bewirkt der Temperaturunterschied zwischen Wald und Stadt eine Luftzirkulation – die Luft im Wald „steht“ also nicht.

Zum anderen „schwitzen“ die Blätter und Nadeln der Bäume. Über ihre sogenannten Spaltöffnungen geben sie das aus dem Waldboden aufgenommene Wasser wieder ab. Das verdunstete Wasser hat einen zusätzlichen kühlenden Effekt.

Gerade in den Sommermonaten besuchen daher viele FriedWald-Kunden gern ihren Baum oder gedenken bei einem Spaziergang durch den FriedWald der dort beigesetzten Verstorbenen. Vielen hilft auch das angenehme Waldklima, um zur Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen.

Klimaanlage in Gefahr

Durch den heißen und trockenen Sommer – in vielen Teilen von Deutschland hat es wochenlang gar nicht oder nur sehr wenig geregnet – steigt täglich die Waldbrandgefahr. Ein paar Verhaltensregeln helfen dabei den (Fried)Wald zu schützen:

  • Kein offenes Feuer/ keine Kerzen im Wald.
  • Nicht rauchen/ Kippen wegwerfen im Wald.
  • Kein Glas oder Glasscherben liegen lassen. Sie können wie Brennglas wirken.
  • Nur auf ausgewiesenen Parkplätzen parken. Trockenes Gras oder Laub kann durch die Hitze des Autos entflammen.
  • Zufahrten für die Feuerwehr freihalten.
  • Bei Feuer oder Rauchentwicklung die 112 anrufen.