Kontakt

Ihr FriedWald-Kundenservice

Kundenservice
Vorsorge
06155 848-100
Trauerfall
06155 848-400

Online-Formulare

Nachricht hinterlassen
Kontaktformular
Rückruf anfordern
Rückrufservice

Alle Ansprechpartner bei FriedWald

für Interessenten
info@friedwald.de 06155 848-100
für Waldführungen und Baumauswahlen
waldfuehrungen@friedwald.de 06155 848-200
für Vertragsfragen
vertragswesen@friedwald.de 06155 848-300
im Trauerfall
trauerfall@friedwald.de 06155 848-400
Fax
06155 848-111

Unsere Anschrift

FriedWald GmbH
Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim

Bürozeiten

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 16:00 Uhr
Der FriedWald Dudenhofen

Bestattungen im FriedWald Dudenhofen in Rheinland-Pfalz


Auf einen Blick

Größe:
54 Hektar
Baumarten:
Kiefer, Buche, Eiche, Roteiche, Ahorn, Linde, Birke, Esskastanie
Besonder­heiten:
Besonders leicht begehbar, sandige Böden, flache Dünenzüge, teilüberdachter Andachtsplatz, Toilette in der Nähe des Parkplatzes
Region:
Rhein-Neckar-Region
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Eröffnung:
18. April 2008

FriedWald Dudenhofen – Der besondere Friedhof in der Vorderpfalz

Das Bild des FriedWald Dudenhofen ist geprägt von der Lichtbaumart Kiefer, die dem Wald eine natürliche Helligkeit und Wärme verleiht. Buchen, Linden, Birken und Esskastanien sind nur einige weitere Baumarten, die dort zu finden sind und unter denen Bestattungen möglich sind. Der Friedhof liegt in der Gemeinde Dudenhofen im Landschaftsschutzgebiet Rehbach-Speyerbach und ist als FFH- und Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Ehemalige Sanddünen mitten im FriedWald erinnern daran, dass sich die Erde durch die unterschiedlichsten Einflüsse verändert. Wo vor Jahrmillionen ein Meer war, gedeiht heute ein ökologisch wertvoller Kiefern-Laubmischwald, der sich ideal für individuelle Bestattungen in der Natur eignet.

Entlang der Waldwege stehen den Besuchern zahlreiche Ruhebänke zur Verfügung, die zum Verweilen einladen. Auch der teilüberdachte Andachtsplatz mit Holzkreuz und robusten Holzbänken bietet Sitzmöglichkeiten und ist für viele Angehörige ein zentraler Ort zum Gedenken und für Trauerfeiern.

Dieser FriedWald-Standort steht für 99 Jahre nach Eröffnung als Friedhof zur Verfügung. Das bedeutet bis zum 31. Dezember 2107.

Bestattungen in der Rhein-Neckar-Region

Die Vorderpfalz gilt wegen ihres milden Klimas und ihrer teilweise südeuropäischen Vegetation als die „deutsche Toskana“. Wald wird in dieser Region besonders wertgeschätzt und Beerdigungen im FriedWald Dudenhofen bieten eine Alternative zum klassischen Friedhof. Obwohl in und um Dudenhofen intensiv Landwirtschaft betrieben wird, ist die Hälfte der Gemarkungsfläche, also etwa 630 Hektar, mit Wald bestockt. Auf über 54 Hektar davon erstreckt sich das Friedhofs-Areal.

Bestattungsmöglichkeiten im FriedWald Dudenhofen

Im FriedWald kann man sich einzeln, zu zweit, im Kreis der Familie oder neben Freunden beerdigen lassen. Dafür werden verschiedene Möglichkeiten geboten: Ein Einzel- oder Partnerbaum bietet Platz für zwei Personen. Pro Baum ist eine Erweiterung auf insgesamt bis zu zehn Personen möglich. Ein freier Einzel- oder Partnerbaum ist mit einem roten Band gekennzeichnet. Bei einem Familien-/ Freundschaftsbaum sind bereits zehn Plätze enthalten. Ein blaues Band zeigt verfügbare Bäume im Wald an. Bei einem Baum im FriedWald bestimmen jeweils die Kunden selbst, wer an dem Baum beigesetzt wird.

Als Alternative zu einem ganzen Baum gibt es die Möglichkeit, sich einen oder mehrere Einzelplätze im FriedWald zu sichern und sich an einem Gemeinschaftsbaum bestatten zu lassen. Hier finden ebenfalls bis zu zehn Personen ihre letzte Ruhe, jedoch erwirbt man hier nur einzelne Plätze an einem selbst ausgewählten Baum, nicht das Beerdigungsrecht rund um den Baum. Natürlich ist es aber möglich Plätze nebeneinander zu erwerben. Bäume mit freien Plätzen sind im Bestattungswald mit einem gelben Band gekennzeichnet.

Fällt die Entscheidung auf einen Basisplatz, wird dem Verstorbenen ein Platz im Bestattungswald vom FriedWald-Förster zugewiesen. Diese Option beinhaltet eine verkürzte Ruhezeit von 15 Jahren und ist nur im Trauerfall möglich.

Ein Platz für Sternenkinder im FriedWald Dudenhofden

Der Sternschnuppenbaum ist eine Bestattungsmöglichkeit für Eltern, die sich zu früh von ihrem Kind verabschieden mussten. Für die sogenannten Sternenkinder stellt der Sternschnuppenbaum eine kostenfreie Ruhestätte dar. Eltern, deren Kinder bis zum dritten Lebensjahr oder in einem Hospiz verstorben sind, zahlen lediglich die Beisetzungskosten. Die Plaketten an diesen Bäumen sind mit einem besonderen Sternenmotiv geschmückt. Die Bestattung am Sternschnuppenbaum soll Eltern einen Ort schenken, an dem sie ungestört trauern und gedenken können. Meist ist der Sternschnuppenbaum schützend von älteren Bäumen umgeben.

Informative Waldführung: Beerdigung im FriedWald

An jeweils zwei Samstagen im Monat laden wir zu einer unverbindlichen und kostenfreien Waldführung mit unseren erfahrenen FriedWald-Förstern am Standort Dudenhofen ein. Hier erfahren Sie mehr zu unserem Konzept der Naturbestattung. Außerdem erhalten Sie einen Eindruck von den Grabarten, der Baumauswahl sowie weitere Informationen zu der Beerdigung im FriedWald. Der Treffpunkt ist jeweils um 14 Uhr am Parkplatz; um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Eine genaue Übersicht zu den Terminen sowie die Online-Anmeldung finden Sie hier:

Kostenlose Waldführungen

Sie möchten FriedWald und das Konzept der Naturbestattung kennen lernen? Dann nehmen Sie an einer kostenlosen Waldführung im FriedWald teil.

Erfahrene FriedWald-Förster führen Sie durch den Wald und informieren Sie über Grabarten, Baumauswahl und Beisetzungen im FriedWald.

Die nächsten Waldführungen für den FriedWald Dudenhofen:
DatumUhrzeitDetails/TreffpunktAnmeldung
12.01.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
09.02.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
09.03.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
23.03.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
13.04.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
27.04.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
11.05.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
25.05.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
15.06.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
29.06.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
13.07.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
27.07.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
10.08.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
24.08.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
14.09.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
28.09.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
12.10.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
26.10.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
09.11.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
23.11.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden
07.12.201914:00FriedWald-Parkplatz jetzt anmelden

Messen

Die nächsten Messen für den FriedWald Dudenhofen:
DatumUhrzeitDetails/TreffpunktAnmeldung
16.12.201810:00Weihnachtswaldbasar Dudenhofen 2018
Treffpunkt: Im Gemeindewald Dudenhofen mehr

Die Gemeinde Dudenhofen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden traditionell am dritten Advent, dem 16. Dezember 2018, von 10 bis 16 Uhr zum Weihnachts-Waldbasar mitten im Gemeindewald ein. Mehr als 75 Vereine, Institutionen, Geschäfte und Privatleute bieten vielerlei überwiegend selbst gefertigte Produkte aus Holz und anderen Naturprodukten an. Die FriedWald GmbH ist mit einem Informationsstand vertreten.

Es wird Stockbrotbacken, Ponyreiten und ein Weihnachtsbaumverkauf angeboten, sowie ein Nikolaus wird anwesenden sein. Die Rucksackschule des Forstamtes, die Kita Naseweis und die Realschule plus bieten Mitmachaktionen für Kinder an und weihnachtliche Blasmusik runden das Programm ab.

Örtliche Vereine sorgen für das leibliche Wohl.


Der Waldbasar ist im Dorf, vor allem ab dem Festplatz Dudenhofen ausgeschildert.
Info unter www.vgrd.de

nicht erforderlich
Virtuelle Führung

Wie läuft eine Waldführung ab? Unser Film zeigt es Ihnen.

Zum Video

Krokus

Meldungen

Jubiläum: zehn Jahre FriedWald Dudenhofen

18.04.2018 | Pressemeldung



Vor zehn Jahren wurde der FriedWald Dudenhofen eröffnet. Seitdem fanden dort 2.650 Beisetzungen statt; über 6.500 Menschen haben sich bisher zu Lebzeiten für einen Baum oder einen Platz im FriedWald Dudenhofen entschieden.

Die Bestattungskultur in Deutschland wandelt sich. „Über Jahrhunderte hinweg gab es nur den klassischen Friedhof als Bestattungs- und Trauerort. Mittlerweile finden Beisetzungen in einem FriedWald immer mehr Anklang“, so Bürgermeister Peter Eberhard. Als ehemaliger Forstrevierleiter bereitete Eberhard vor zehn Jahren die Fläche des FriedWald-Standortes Dudenhofen federführend zur Eröffnung vor: „Damals wie heute befürworte ich den FriedWald. Mit ihm kann die Gemeinde Menschen eine alternative Bestattungsform ermöglichen, aber ein FriedWald bedeutet auch eine umweltfreundliche Waldnutzung und ist eine Bereicherung für die Region.“

Den ganzen Artikel lesen unter www.friedwald.de/portal/presse/friedwald-dudenhofen-zehn-jahre/

Gedenkseiten

Ein von Zeit und Ort unabhängiger Platz des Erinnerns und Gedenkens.
 

Gedenkseiten suchen

Gedenkseite anlegen

Baumsuche

Geben Sie hier Ihre Baumnr. ein:

Waldkarte im Geoinformationssystem

Ihre zuletzt besuchten Seiten: