Der Baum im FriedWald

Der Baum im FriedWald kann einem Paar, einer ganzen Familie oder einem Freundeskreis mit bis zu zwanzig Personen oder aber auch einer Einzelperson als Ruhestätte dienen. Freie Bäume im FriedWald erkennen Sie an einem blauen Band.

Mit dem Kauf eines Baumes erwerben Sie eine Ruhestätte mit zunächst zwei Plätzen für die Dauer von bis zu 99 Jahren (ab Eröffnung eines Waldes). Es können bis zu 18 Zusatzplätze erworben werden, zu einem Preis von derzeit 300 Euro pro Platz.

Je nach Stärke, Art und Lage des Baumes ergeben sich unterschiedliche Preise. Die Preise liegen zwischen 2.490 und 6.990 Euro.

Zu den Kosten für Ihren gewünschten Baum kommen im Trauerfall die Beisetzungskosten von derzeit 350 Euro. In diesem Preis ist die biologisch abbaubare FriedWald-Urne enthalten.

Weitere Kosten

Weitere Kosten können bei Bestellung einer Namenstafel anfallen. Hier finden Sie nähere Informationen zu den Namenstafelkosten.

Soweit die zuständige Verwaltungsbehörde für die Bestattungsgenehmigung Gebühren berechnet, wird FriedWald diese an den jeweiligen Kunden weitergeben.

Weitere Kosten im Zusammenhang mit der Beisetzung entstehen in der Regel durch die in Anspruch genommenen Leistungen eines Bestatters (Behördengänge, Kremation etc.). Wir empfehlen hierzu einen detaillierten Kostenvoranschlag von dem Bestatter der Wahl einzuholen.

Einen Baum im FriedWald können Sie an folgenden Standorten erwerben: