Kontakt

Ihr FriedWald-Kundenservice

Kundenservice
Vorsorge
06155 848-100
Trauerfall
06155 848-400

Online-Formulare

Nachricht hinterlassen
Kontaktformular
Rückruf anfordern
Rückrufservice

Alle Ansprechpartner bei FriedWald

für Interessenten
info@friedwald.de 06155 848-100
für Waldführungen und Baumauswahlen
waldfuehrungen@friedwald.de 06155 848-200
für Vertragsfragen
vertragswesen@friedwald.de 06155 848-300
im Trauerfall
trauerfall@friedwald.de 06155 848-400
Fax
06155 848-111

Unsere Anschrift

FriedWald GmbH
Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim

Bürozeiten

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 16:00 Uhr

FriedWald – Letzte Ruhe mitten im Wald

Wir sind für Sie da!

Vorsorge
06155 848-100
Trauerfall
06155 848-400
Alle Ansprechpartner

Bürozeiten:
Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag
09:00 - 16:00 Uhr

Das Zwitschern der Vögel, der Duft von Laub, das Rauschen der Blätter – FriedWald bietet Ihnen einen Bestattungsort, an dem Sie sich schon zu Lebzeiten wohlfühlen: den Wald.

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.
Robert Walser 1878-1956, Schweizer Schriftsteller

Was ist FriedWald?

Der Bestattungsort FriedWald ist eine Alternative zum klassischen Friedhof. Mitten im Wald ruht die Asche Verstorbener in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln von Bäumen. Eine kleine Namenstafel am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam.

Ihre letzte Ruhestätte im FriedWald können Sie sich bereits zu Lebzeiten aussuchen. Freie Grabstätten erkennen Sie anhand farbiger Bänder, die um die Bäume gebunden sind. Jede Grabstätte im FriedWald ist mit einer Nummer gekennzeichnet und in einem Register bei der Kommune und bei FriedWald eingetragen. Über die Baumnummer können Sie Ihren Baum im FriedWald finden. Ein Lageplan am Eingang des Waldes hilft Ihnen bei der Orientierung.

Grabpflege gibt es nicht im FriedWald. Die übernimmt die Natur. Grabschmuck ist im FriedWald nicht erlaubt, denn Gestecke, Kerzen und Grabsteine passen nicht in die natürliche Umgebung des Waldes. An ihre Stelle treten Moose, Farne, Wildblumen, buntes Laub und Schnee, die die Baumgräber je nach Jahreszeit schmücken und zu individuellen Orten des Erinnerns und Gedenkens machen.

Die Beisetzung im FriedWald können Sie individuell gestalten. Ob ganz still im kleinen Kreis, mit Musik oder in großem Rahmen, bestimmen Sie.

Lernen Sie den FriedWald bei einer kostenlosen Waldführung kennen

Unsere FriedWald-Standorte sind über ganz Deutschland verteilt. Eine Übersicht erhalten Sie auf unserer Standortkarte. Lernen Sie den FriedWald in Ihrer Nähe bei einer kostenlosen Waldführung ganz unverbindlich kennen. Waldführungen werden regelmäßig angeboten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im FriedWald!

Fragen und Antworten zum FriedWald-Konzept

  • Wie erkennt man, dass ein Wald ein FriedWald ist?

    Bei einem FriedWald handelt es sich um einen nach öffentlichem Recht genehmigten Friedhof. Eine Waldinformationstafel weist auf den FriedWald hin und kennzeichnet die ausgewiesene Waldfläche für die Bestattung in der Natur.

    Die Bäume, die im FriedWald als Bestattungsplätze zur Verfügung stehen, sind durch farbige Bänder gekennzeichnet. Bäume, an denen bereits Menschen ihre letzte Ruhe gefunden haben, zieren häufig kleine Namenstafeln.

    Gibt es im FriedWald Grabsteine und Grabschmuck oder Grablichter?

    Es gehört zum FriedWald-Konzept, dass die Natur die Grabpflege übernimmt. Der Wald soll in seinem ursprünglichen Zustand bleiben.

    Grabschmuck und Blumen, Gestecke und Kränze oder gar Grablichter sind im FriedWald nicht erlaubt. Stattdessen zieren – je nach Jahreszeit – Buschwindröschen, buntes Laub oder funkelnde Schneekristalle die Baumgräber im FriedWald.
    Ansonsten sind die Gräber einfach und schlicht. Nur eine Namenstafel verrät, dass hier jemand an einem Baum ruht.

    Ist die Beisetzung in einem FriedWald anonym?

    Beisetzungen im FriedWald sind nie anonym, da jeder Baum mit einer Baumnummer versehen und in ein Baumregister eingetragen ist.

    In den meisten Fällen macht eine Namenstafel am Baum auf die Grabstätte aufmerksam. Auf dieses Namensschild kann aber auch verzichtet werden, was aber nicht bedeutet, dass es sich dann um eine anonyme Beisetzung handelt. Denn das Baumgrab ist über den Eintrag im Baumregister für die Angehörigen jederzeit auffindbar.

    Der FriedWald ist ein Ort, an dem Angehörige und Freunde trauern können.

    Ist FriedWald naturreligiös?

    Nein, das Unternehmen FriedWald ist weltanschaulich neutral.

    Gibt es „Öffnungszeiten“ im FriedWald?

    Auch im FriedWald gibt es Öffnungszeiten, die in der Regel durch die jeweilige Friedhofssatzung beschrieben werden.

    Üblicherweise ist das Betreten der Flächen täglich von einer Stunde nach Sonnenaufgang bis eine Stunde vor Sonnenuntergang für jedermann auf eigene Gefahr gestattet. Bei Sturm oder Gewitter ist der FriedWald aus Sicherheitsgründen geschlossen.

    Für den FriedWald auf dem Kirchhof St. Bartholomäus in Berlin-Pankow gelten folgende Öffnungszeiten:
    November bis Februar: 08:00 – 16:00 Uhr
    März + Oktober: 08:00 – 18:00 Uhr
    Mai bis August: 08:00 – 20:00 Uhr
    April + September: 08:00 – 19:00 Uhr

    Ist ein FriedWald-Besuch mit Hund möglich?

    Das Mitführen von Hunden im FriedWald ist erlaubt. Aus Rücksicht auf andere Besucher bitten wir Hundebesitzer, ihre Vierbeiner im FriedWald an der Leine zu führen.

    Beisetzungen von Hunden oder anderen Tieren im FriedWald sind aus bestattungsrechtlichen Gründen leider nicht gestattet.